Alarmglas

MAUER + ALARM.

Sicherer geht’s nicht.
Sicht- oder unsichtbar: Die SILATEC Alarmspinne ist ins Sicherheitsglas integriert, und vor Witterungseinflüssen geschützt. Jeder Angriff, der zum Splittern der Scheibe führt, unterbricht die Alarmspinne. Der Alarm wird ausgelöst. Wohlgemerkt: „Splittern“ der Scheibe. Ein Durchbruch ist ohnehin nicht möglich. Die Scheibe splittert nur in sich, bleibt aber stehen wie eine Mauer.

Unser Alarmglas ist in drei unterschiedlichen Ausführungen erhältlich: unsichtbar, sichtbar nur in einer Ecke der der Scheibe, oder mit über die gesamte Scheibenfläche sichtbarem Alarmdraht.

Für Schaufenster empfehlen wir die sichtbare Alarmspinne. Der gewöhnliche Betrachter nimmt sie nicht wahr, da sie mit nur ca. 5 x 5 cm unauffällig in einer Ecke der Verglasung liegt. Einbrecher hingegen erkennen dies sofort und sind abgeschreckt.

In Privathäusern empfehlen wir aus ästhetischen Gründen grundsätzlich unsere unsichtbare Alarmspinne. Nichts soll Ihren Ausblick stören.

Unser Alarmglas mit flächigem Alarmdraht in der Scheibe kann die abschreckende Wirkung erhöhen und wird vorzugsweise in Juweliergeschäften eingesetzt, die auch nach einem Einbruchversuch Wert darauf legen, dass der Kunde weiterhin die Auslage betrachten kann. Der Grund dafür liegt im unterschiedlichem Bruchbild von Alarmglas mit Alarmspinne und Alarmdraht. 


ALARMGLAS 

ALARMSPINNE (AS)

 

SCHEIBENABMESSUNG: 
i. d. R. mind. 20 × 20 cm; max.:
siehe entsprechendes Lieferprogramm

GRÖSSE DER ALARMSCHLEIFE:
ca. 4 cm Durchmesser

POSITIONIERUNG:
VdS und SILATEC empfehlen, die Alarmschleife oben anzuordnen, um eine eventuelle Korrosion durch stehendes Wasser im Rahmen zu vermeiden. Die Lage der Alarmschleife (z.B. rechts oben) muss in der Ansicht von außen angegeben werden.

ELEKTRISCHER WIDERSTAND: 
ca. 1 bis 6 Ohm je nach Ausführung. Der jeweilige Wert wird auf  dem Scheibenaufkleber angegeben.

MAX. STROMBELASTUNG: 
≤ 0,1 A

ANSCHLUSSKABEL:
flexible Rundleitung (ca. 3,3 mm Durchmesser), 4-adrig mit Steckverbindung, die an der Scheibenkante austritt. Zwei Adern sind mit der Alarmschleife verbunden, die beiden anderen stellen den Sabotageanschluss dar und müssen durch Messungen ermittelt werden. Länge: ca. 20cm

FLACHSTECKER VERLÄNGERUNG:
3m, 6m, 10m




ALARMGLAS
MIT ALARMDRAHT(AD)

 

ALARMDRAHT:
silberfarben, Durchmesser ca. 0,1 mm

DRAHTABSTAND:
laut VdS-Richtlinie 2103 für Juwelier-, Uhrmacher- und Bijouteriewarengeschäft
max. 15 mm

ELEKTRISCHER WIDERSTAND:
ca. 4,7 Ohm pro m (ca. 300 Ohm pro m2 bei 15 mm Drahtabstand)

ANSCHLUSSTYPEN:
Die Skizzen zeigen die Alarmgläser in der Ansicht von außen. Zur optimalen Sicherung empfehlen wir eine diagonale Lage der Alarmdrahtanschlüsse.

ANSCHLUSSKABEL:
flexibles Kabel mit ca. 0,25 mm2 Leiterquerschnitt, das an der Scheibenkante austritt.

LÄNGE:
abhängig vom Anschlusstyp, jedoch mindestens so lang, dass jedes der beiden Kabel bis zum anderen Anschluss derselben Scheibe reicht.





Weitere technische Daten entnehmen
Sie bitte unseren Produktspezifikationen.

DOWNLOAD