P4A Glas:
von führenden
Einbrechern empfohlen.

P4A Glas: “durchwurfhemmend” ja,
einbruchhemmend NEIN.

P4A Glas ist gerade mal durchwurfhemmend. Aber ausdrücklich NICHT einbruchhemmend. Grundlage dafür ist die EN356, die durchwurfhemmende Verglasungen in fünf Widerstandsklassen einteilt: von P1A Glas als unterste, bis P5A Glas als höchste Klasse. Diese Glasscheiben können verhindern, dass z.B. ein Stein durch die Verglasung geworfen wird. Schlägt man aber mehrfach z.B. auf eine P4A Verglasung, klafft schon in etwa 10 Sekunden ein großes Loch. Herkömmliches P6B Glas dagegen hält Schlägen immerhin fast schon 30 Sekunden stand, während SILATEC P6B Glas ganze zehn Minuten Einbruchschutz bietet – und das gegen Vorschlaghammer oder Axt!

P4A Glas oder SILATEC P6B Glas?
Hoffnung – oder Sicherheit.

P6B P7B P8B Glas: Schutz
P6B P7B P8B Glas: Schutz
P2A P4A P5A Glas: Kein Schutz

P6B P7B P8B Glas: Schutz

Wo P6B Glas gegenüber P4A Glas bevorzugt wird.

P1A - P5A
Verglasungen
   

Treppengeländer
Wintergartendach
P6B - P8B
Verglasungen
   

Villa
Schaufenster
Fragen zu P4A Glas?
+49 8171-9281 0
Jetzt Kontakt aufnehmen
Wir beraten Sie gerne.

Wir helfen Ihnen, den passenden Schutz zu finden

 

Nach Absenden des Formulars melden wir uns innerhalb weniger Stunden bei Ihnen.

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an
Dritte weitergeleitet.

HP

P4A Glas für einbruchhemmende RC2 Fenster?
Völlig überfordert!

RC2 Fenster halten ungeübte Gelegenheitstäter ca. drei Minuten auf. Der Fensterrahmen bietet also zumindest einen Basisschutz gegen Einbrecher. P4A Glas dagegen ist schon in ca. 15 Sekunden eingeschlagen! Deshalb eignet es sich nicht in RC2 Fenstern. Dennoch: Laut Prüfnorm wird P4A Glas eingesetzt. Weil das Glas gar nicht getestet wird - als würde ein Einbrecher dies in der Realität nicht antasten. Optimaler Einbruchschutz sieht anders aus: Rahmen und Glas sollten in etwa gleich lange standhalten; bei RC2 Fenstern also etwa drei Minuten, und das schafft weder P4A noch P5A Glas. Herkömmliches P6B Glas hält auch nur rund 30 Sekunden stand, SILATEC P6B Glas dagegen gut 10 Minuten – gegen Vorschlaghammer oder Axt.

Wo werden P4A Verglasungen eingesetzt?

P4A Verglasungen werden u.a. in Treppengeländern aus Glas eingesetzt. Damit Personen nicht abstürzen - selbst dann nicht, wenn die Scheibe beschädigt wurde. P4A Verglasungen werden auch als Dachscheibe vor der Haustüre verwendet, wo sie Schnee und Hagel widerstehen müssen; ähnlich wie bei Dachscheiben in Wintergärten. P4A Verglasungen können auch in Turnhallen eingesetzt werden: Die P4A Verglasung muss hier z.B. Würfe mit dem Basketball aushalten und die Sportler vor Verletzungen schützen, falls die Scheibe doch mal bricht. Für höhere Sicherheitsbedürfnisse eignet sich P4 Glas ausdrücklich nicht.

Kein Schutz, geringer Schutz, hoher Schutz

Wieviel sicherer ist P6B Glas vs. P4A Glas?

Die „durchwurfhemmende Verglasung“ von P1A, P2A, P3A, P4A und P5A bietet mit gerade mal max. 15 Sekunden keinen wirklichen Einbruchschutz. Die „einbruchhemmende Verglasung“ mit herkömmlichem P6B, P7B oder P8B Glas, auch „Panzerglas“ genannt, gerade mal 30 Sekunden - immerhin. SILATEC Sicherheitsglas P6B, P7B oder P8B bietet maximale Sicherheit. Ganze 10 Minuten Schutz gegen Einschlagen - selbst gegen Axt oder Vorschlaghammer!

Der Aufbau von P4A Glas.

Der Glasaufbau von P4A Glas ist erstaunlich schlicht. Zwei Glasscheiben, Folie in der Mitte, fertig. Bricht die Glasscheibe, dann hält die Folie die Bruchstücke immerhin zusammen und vermeidet Schnittverletzungen. Deshalb wird P4A Glas auch „Verbundsicherheitsglas“ genannt (abgekürzt VSG.) Allerdings: Beim Einbruchschutz ist die P4A Verglasung hoffnungslos überfordert.

Die Stärke der P4A Verglasung beträgt i.d.R. rund 10mm. Beispielsweise sind das 2 x 4mm Floatglas (Flachglas) und dazwischen 2-3mm PVB-Folie. Große P4A Glas-Scheiben sind aus statischen Gründen dicker und bestehen z.B. aus 2 x 8mm Floatglas mit dazwischenliegender Folie.

Für Isolierglas setzt man eine weitere Glasscheibe im Abstand von häufig 8-16mm davor. Dieser wärmedämmende Zwischenraum wird mit einem Edelgas befüllt, um die Wärmeverluste weiter zu reduzieren. Diese 2-fach Verglasung kann auch zur 3-fach P4A Verglasung aufgeschichtet werden, der Aufbau ist analog.

Die Glasstärke von P4A Glas

P4A Glas ist ab einer Glasstärke von ca. 10mm erhältlich. Als 2-fach Verglasung mit verbessertem Wärmeschutz beträgt die Glasstärke ca. 24mm Minimum. Beim 3-fach Isolierglas beläuft sich die Glasstärke ab ca. 38 mm. Die angegebenen Glasdicken erhöhen sich mit zunehmender Scheibengröße aus statischen Gründen.

Wie erkennt man P4A Glas?

Im ausgebauten Zustand kann der Fachmann den Glasaufbau an der Kante ablesen und so feststellen, ob es sich um P4A Glas handelt. Wenn man die Glaskante nicht sieht, also im eingebauten Zustand, können Sie zunächst nach Markierungen oder Kennzeichnungen an der Glasscheibe suchen. Bei Isolierglas-Scheiben ist die Kennzeichnung ggf. im Scheibenzwischenraum aufgedruckt, also auf dem sogenannten Abstandhalter zwischen den Glas-Scheiben. Der geübte Fachmann kann mittels eines Laser-Messgeräts den Glasaufbau auch im eingebauten Zustand „sichtbar“ machen und so erkennen, ob es sich um P4A Glas handeln könnte. Hundertprozentige Sicherheit leistet dieses Verfahren allerdings nicht, da sich so nur die Dicke der Zwischenschicht messen lässt, nicht aber, aus welchem Material diese besteht. Eine typische P4A Verglasung besteht schließlich aus zwei Glasplatten mit jeweils 4 bis 6mm Dicke, dazwischen ca. 2-3mm PVB Folie.

P4A Glas zerstört

Bietet P4A Glas
irgendeinen Einbruchschutz?


Nein. Die P4A Verglasung bietet leider keinerlei Einbruchschutz. Weil sich das P4A Glas schon mit einem schweren Hammer in nur rund 15 Sekunden einschlagen lässt.

Wie wird P4A Glas getestet?

P4A Glas wird mit einer Stahlkugel getestet. Eine 4,1 kg schwere Kugel mit 10 cm Durchmesser wird aus 9m Höhe auf die P4A Verglasung fallen gelassen. Dreimal. Nicht auf die gleiche Stelle, sondern im Abstand von 13cm. Dabei darf die Kugel nicht durch die P4A Verglasung hindurchfallen. Nach fünf Sekunden aber schon, und die Norm ist dann dennoch erfüllt. In der Praxis kann man nur hoffen, dass sie dann niemand auf den Kopf fällt!

Effektiver Einbruchschutz –
mit welchem Glas?


Einbruchsicheres Glas
SILATEC P6B Glas
SILATEC P7B Glas
SILATEC P8B Glas
P2A Glas
P4A Glas
P5A Glas

Waren diese Informationen für Sie hilfreich?

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
19 Bewertungen
99 %
1
5
4.95
 

FAQ's


Wird P4A Glas in RC2 Fenster eingebaut?

Tatsächlich ja – aber was nützt der sichere Rahmen, wenn das P4A Glas schon nach etwa 15 Sekunden geschlagen ist und zusammenbricht? Warum wird die P4A Verglasung dennoch für RC2 Fenster empfohlen? Weil das Glas bei der Prüfnorm ganz einfach nicht getestet wird! Warum? Das wissen wir leider auch nicht. RC2 Fenster halten einem Einbrecher rund drei Minuten stand. Normales P6B Glas nur 30 Sekunden, SILATEC P6B Glas dagegen rund 10 Minuten. Das nennen wir dann einbruchsicher.

Darf P4A Glas in RC2 Paniktüren und Fluchttüren verbaut werden?

Nein. Denn im Gegensatz zu RC2 Fenstern, wird bei RC2 Paniktüren das Glas in der Einbruchprüfung durchaus getestet. Und da reicht P4A Glas eben bei weitem nicht aus. Deshalb darf in RC2 Fluchttüren nur geprüftes „Panik-Glas für Paniktüren“ eingebaut werden. ZB. SILATEC RC2 Panik-Glas ab 16mm Dicke.

Darf sich P4A Glas auch „Sicherheitsglas“ nennen?

Ja. Obwohl es nur geringe Sicherheitsbedürfnisse erfüllt. Präzise beschrieben, heisst es „Verbund-Sicherheitsglas“ – abgekürzt „VSG“. Bricht dieses VSG Glas, dann bleiben die Glasbruchstücke an der Folie zwischen den Glasscheiben, um Schnittverletzungen zu verhindern. Bricht dagegen normales Floatglas (Flachglas), dann entstehen scharfe Glassplitter mit hohem Verletzungspotential.

Wie hoch sind die Preise für P4A Glas?

Die Preise von P4A Glas liegen bei ca. 100 bis 350 EUR/m2 - abhängig von der Größe der Glasscheibe. Monolitisches (also einfaches) P4A Glas kostet ab ca. 100 EUR/m2. Isolierglas und 3-fach Isolierglas kosten ab ca. 200 bis 350 EUR/m2; zzgl Steuer, Transport und Montage. Große Glasscheiben sind teurer als handelsübliche Formate mit ca. 1-4m2 und erreichen im XXL-Format schnell Preise um ca. 800 EUR pro m2.

Ist P4A Glas sinnvoll?

Für den Einbruchschutz definitiv nicht. Weil P4A Glas schon in ca. 15 Sekunden eingeschlagen werden kann – spielend! Sinnvoll kann es dagegen sein als Überkopfverglasung, zum Beispiel im Wintergarten, oder als Vordach über dem Hauseingang. Die P4A Verglasung schützt so z.B. vor Hagel oder herunterfallenden Glassplittern.

Weitere Produkte

ISOVdSTÜV SüdBeschussamt UlmBeschussamt MünchenG7 GermanyG20 GermanyTU BerlinIfTTU DresdeniwfPfB