Wie funktionieren Sicherheitsfenster?

Die wesentlichen Besonderheiten:

normale Verriegelung

Normale Verriegelung
Aufhebeln möglich


Pilzkopfverriegelung

Pilzkopfverriegelung
kein Aufhebeln möglich

01  |  

Die „Pilzkopfverriegelung“

Wie sie funktioniert, zeigt das Schaubild oben sehr anschaulich: Der Zapfen umschließt den Pilzkopf fest und ist von außen unzugänglich. So kann der Einbrecher das Sicherheitsfenster nicht mehr aufhebeln. Je größer das Fenster, desto mehr Pilzköpfe und Schließstücke sollten verbaut werden.

02  |  

Die Glasfläche ist im Rahmen fest verklebt –

was einem Aufhebeln zusätzlich entgegenwirkt.

03  |  

In den Rahmen integrieren wir Stahlplatten.

Damit selbst Bohrmaschinen nicht mehr durchkommen.

04  |  

Im Griffbereich findet sich meist gehärtetes Stahlblech:

so kann auch das Griffgetriebe nicht angebohrt werden.

05  |  

Der Fenstergriff ist auf Wunsch absperrbar.

Wir präferieren allerdings unüberwindbares Sicherheitsglas. So müssen Sie nicht jedes Mal beim Verlassen des Hauses jedes einzelne Fenster abschließen und bei Wiederkehr alles wieder aufsperren

06  |  

Das Rahmen-Material weist eine extrem hohe Dichte auf:

auch damit die Befestigungsschrauben perfekt halten.

07  |  

Die Sicherheitsfenster sind im Mauerwerk massiv verankert:

So kann das Fenster nicht aus der Verankerung gerissen werden.

08  |  

Der Rahmen ist druckfest hinterfüttert:

damit er nicht an die Wand gedrückt werden kann.

09  |  

Das Sicherheitsglas ist das sicherste der Welt:

Es findet sich auch auf dem G7- oder dem G20-Gipfel, bei den ersten Adressen der Juweliere und Museen, bei Villen und Botschaften.

SILATEC Panikglas bestellen
TÜV
Direkt bei
mir bestellen
Ich berate Sie gerne
+49 8171-9281 0
E-Mail schreiben
Wir antworten in wenigen Stunden

Weitere Produkte

ISOVdSTÜV SüdBeschussamt UlmBeschussamt MünchenG7 BiarrizG20 GermanyTU BerlinIfTTU DresdeniwfPfB